Mirijam von Abellin

Liebe Freunde, die Heilige Miriam von Abellin ist unsere neue Jahresheilige. Meine Freude darüber ist riesengroß. Ich durfte schon einige Male bei ihr im Karmel in Betlehem sein. Einmal, vor vielen Jahren, war ich ganz alleine dort und bekam für eine ganze Stunde ihren original Chormantel, den ich mir umhängen und „darunter“ beten durfte. Wow – es war unvergesslich, denn die Salbung war selbst 140 Jahre nach ihrem Tod noch umwerfend.
Die Heilige Miriam steht für Wunder, Übernatürliches, verrückte Zeichen. Geboren in Galiläa, gestorben in Betlehem. Sie hatte beispielsweise die Gabe der Levitation, viele Visionen, empfing auch die Stigmata.
Was möchte der Himmel uns als Gemeinschaft damit sagen, dass er uns für dieses Jahr 2019 die Heilige Miriam als besondere Begleiterin geschenkt hat? Ich persönlich glaube, dass der Herr uns wieder einen Schritt weiter führen möchte. Mehr und Mehr hinein ins Übernatürliche. Mehr Zeichen, Mehr Wunder, Mehr Verrückte Dinge. Sind wir bereit dafür? Ich sag mal ganz kühn, stellvertretend für uns alle: JA HERR – wir sind bereit. Wir sehnen uns schon danach 🙂
Ich ermutige euch alle, in euren Gebetskreisen in regelmäßigen Abständen, sogenannte „Abende des Hl.Geistes“ zu haben. Als Antwort auf unsere Sehnsucht nach „MEHR“. In großer Freiheit möge der Herr dort Gewaltiges wirken.
Ein gesegnetes neues Jahr.
Georg

Johannes HetteggerMirijam von Abellin